Eifersucht: Ursachen + Tipps um nicht mehr eifersüchtig werden zu können

Test: Was ist Eifersucht?

Eifersüchtig ist man, wenn sich die Gedanken und Gefühle eines Menschen um die emotionale und/oder sexuelle Untreue eines Freundes oder des Partners/Ex drehen, obwohl keine Anzeichen für ein solches Vergehen vorliegen. Wenn diese Gedanken ständig und zwanghaft auftreten, ist man chronisch eifersüchtig.

Da die meisten Gedanken, die wir täglich denken (60000-80000), fast völlig unbewusst ablaufen und sich höchstens durch Gefühle ausdrücken, ist die chronische Eifersucht eine Beschwerde, die meistens Selbsthilfe oder professionelle Hilfe bedarf.

Eifersucht kann meistens zu starken Beziehungsproblemen, Drama und auch sehr schnell zur Trennung führen. Deshalb sollte man versuchen, nicht mehr eifersüchtig zu sein, weil man sonst sinnlos Emotionen und Zeit im Leben vergeudet, die man besser hätte investieren können.

Ursachen von Eifersucht

Eifersucht tritt fast immer dann ein, wenn wir ein schwaches Selbstwertgefühl haben (was viele in unserer westlichen Gesellschaft mit einem schwachen Selbstbewusstsein verwechseln, welches ein Teil vom Selbstwertgefühl ist). Meistens kommen dazu noch negative Glaubenssätze, die wir in frühester Kindheit entwickelt haben.

Wer also eifersüchtig ist, hat entweder einen niedrigen Selbstwert/mit negativen Glaubenssätzen oder eine psychische Störung, die ein niedrigen Selbstwert und Verlustängste zur Folge hat. Letzterer Grund sollte dringend mit einem Psychiater besprochen werden. Es kann auch vorkommen, dass wir eifersüchtig sind, weil uns eine psychisch kranke Person durch Manipulation an uns gebunden hat. Auch das sollte professionell ausgearbeitet werden.

Gehen wir jedoch zuerst auf den Punkt 1 ein, der bei über 90% der Menschen zutrifft, die eifersüchtig sind.

Nehmen wir einmal an, dass wir einen Partner haben und in der Beziehung sind wir eifersüchtig. Dann liegt das natürlich daran, dass wir Angst vor dem Verlassen werden haben. Aus diesem Grund müssen wir unbewusst glauben, dass wir durch das eventuelle "Allein sein" einen Nachteil haben.

Wie kommt das? Nun. Bei den meisten ist es wahrscheinlich so, dass sie in der Kindheit irgendwann einmal gelernt haben, dass es nur einen Partner gibt, den man für immer behalten muss. Es können auch noch andere Glaubenssätze sein, die uns heute im Weg stehen, welche wir im frühestem Kindesalter von Eltern, Freunden oder Medien übernommen haben.

Bei den meisten ist es jedoch mit sehr großer Sicherheit ein mangelndes Selbstwertgefühl, welches unter anderem ein schwaches Selbst-Bewusstsein zur Folge hat. Das kann man sehr gut erkennen, wenn man mal darüber nachdenkt, wie wertvoll und vollständig man sich alleine, ohne Partner/Ex fühlt. Warst du vor deiner Partnerschaft/Freundschaft, durch die du jetzt Eifersucht hegst, glücklich und hast dein Leben so gut es ging genossen? Oder hast du dich zum Beispiel einsam, leer und wertlos gefühlt, als du noch alleine warst? Wenn das zutrifft, hast du mit hoher Wahrscheinlichkeit ein stark mangelndes Selbstwertgefühl und ein damit verbundenes schwaches Selbst-Bewusstsein.

Um die Eifersucht zu besiegen und nicht mehr eifersüchtig sein zu müssen, musst du es also schaffen, deinen Selbstwert zu stärken und dann auch dauerhaft oben zu halten.

Genau das können Menschen mit einer psychischen Störung, die zu Eifersucht in einer Beziehung führt, meistens nicht alleine. Es kann auch sein, dass es sich bei deiner Eifersucht oder dem eifersüchtig sein deines Partners/Ex um eine psychische Störung handelt. Das ist auch wichtig zu wissen, wenn es zutreffen sollte, weil dieses Wissen viele Probleme ersparen kann. Die häufigsten psychischen Störung, die zu Eifersucht in einer Beziehung führen, sind die Depression, Substanzabhängigkeit, die Borderline Persönlichkeitsstörung und die Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Eifersucht besiegen mit mehr Selbstwertgefühl!

Die meisten Menschen haben ein eher geringes Selbstwertgefühl. Unser Schulsystem fördert dies meist noch stark. Im Gegensatz zu Amerika ist das Recht auf ein starkes Selbstwertgefühl nicht im Gesetz verankert und die meisten Menschen haben auch nur einen geringen Selbstwert. Das äußert sich ganz klar dadurch, dass sie nicht wirklich wissen, was sie vom Leben wirklich wollen. Sie fühlen sich nicht wert, darüber nachzudenken und fühlen sich als kleines unbedeutendes Rädchen im Getriebe der großen Gesellschaft. Mal ehrlich. Ich habe doch recht, oder?

Hier sind zwei Beiträge über das Thema Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein mit einigen Tipps:

https://selbstwertelixier.de/selbstwert-steigern/

https://selbstwertelixier.de/selbstwertgefühl-steigern/

https://selbstwertelixier.de/selbstvertrauen-stärken/

https://selbstwertelixier.de/selbstbewusstsein-stärken/

Die gute Nachricht ist, dass du, sofern du jetzt eifersüchtig bist, nicht das KRASSESTE Selbstwertgefühl haben musst. Du musst es einfach nur ein wenig stärken und an dir arbeiten. Übernimmt die volle Verantwortung für dein Leben und für das, was dir passiert. Du selbst hast es durch deine Gefühle und Handlungen in dein Leben gelassen - egal was passiert ist.

Du solltest herausfinden, wer du wirklich bist und was deine Werte, Ziele, Stärken und Wünsche im Leben sind. Wofür begeisterst du dich? Was gibt dir einen Sinn im Leben und wie kannst du deine Stärken damit verwirklichen? Wenn du darauf eine Antwort findest, hast du dein Selbstwertgefühl bereits massiv gestärkt.

Was das mit der Eifersucht zutun hat? Ganz einfach. Wenn du dich selbst und dein Leben als wertvoll betrachtest und dann später auch erlebst... welchen verdammten Grund macht es dann noch, dass du Angst vor dem Verlassen haben solltest? Keinen. Weil du dich selbst hast und jederzeit, aufgrund deines Selbstvertrauens, eine Möglichkeit findest, einen neuen Partner zu finden, der besser zu dir passt. Aber auch, wenn das nicht gleich eintritt, fühlst du dich vollständig, weil dein Leben interessant und spannend ist. Genau dort solltest du hinkommen und das schaffst du durch ein starkes Selbstwertgefühl! Denke jetzt aber nicht, dass du sofort einen starken Selbstwert aufbauen kannst. Das braucht Zeit. Meistens Wochen, Monate und manchmal auch Jahre. Wenn du jedoch jeden Tag an deinen Gefühlen arbeitest, kannst du schnell viel erreichen. Versuche, dich in der Zwischenzeit mit weniger zufrieden zu geben und finde in dieser Zeit am besten heraus, was du wirklich im Leben möchtest.


Hi. Mein Name ist Sascha, Berater für Persönlichkeitsentwicklung, positives Denken und Online-Marketing und ich bin hier, um dir dabei zu helfen, ein glücklicheres und selbstbewussteres Leben zu führen. Warum? Weil es meine Leidenschaft ist und weil zwei meiner größten Stärken "Selbstbewusstsein" und "Fokus" sind.