Emotionale Abhängigkeit: Erkennen, Anzeichen, Test und 5 Tipps

"Mit der Furcht fängt die Sklaverei an, aber auch mit Zutrauen und Sorglosigkeit." - Johann Gottfried Seume

Emotionale Abhängigkeit, die wahrscheinlich häufigste Ursache für alle Probleme im Bereich zwischenmenschliche Beziehungen. Deshalb ist es so wichtig, zu verstehen, wie eine emotionale Abhängigkeit entsteht, wie man sie anhand eindeutiger Anzeichen und einem Test erkennt und wie sie sich äußert und wie man sie überwinden kann.

Was ist emotionale Abhängigkeit?

Wer kennt das nicht: Wir schauen einen Film und weinen bei einer Stelle, die sehr emotional ist. Oder ein Mensch, der uns nahe steht, kritisiert uns und wir machen uns selbst deshalb die ganze Woche fertig. Andere Menschen wiederum können mit den gleichen Situationen locker umgehen.

Bei uns Menschen gibt es also nicht nur starke Unterschiede im Aussehen und Charakter, nein, auch die Art und Weise wie wir Emotionen wahrnehmen und verarbeiten ist unterschiedlich.

Nun gibt es aber auch Menschen, die sich extrem emotional abhängig machen und das passiert meistens:

  • in der Partnerschaft, und zum Ex-Partner nach Trennung
  • durch Beziehungen zu den Eltern (Mutter und Vater)
  • zu (besten) Freunden
  • aber auch bei einer Affäre oder in der Kennlernphase nach Date

Doch ein Wort zur Beruhigung: Auch ich, der Autor dieses Blog, war in der Vergangenheit sehr ängstlich und konnte in vielen Situationen nicht mit meinen Emotionen umgehen. Heute bin ich um einiges stärker, mache mein Ding und habe meine Gefühle zum großen Teil im Griff. Emotionale Abhängigkeit kann man überwinden oder zumindest schwächen.

Viele Emotional abhängige, vor allem Co-Abhängige, glauben fälschlicherweise, dass die Abhängigkeit personenbezogen sei. Das ist jedoch in den meisten Fällen nicht so. Ausnahmen sind Beziehungen mit Borderlinern und Narzissten. Aber auch hier sehen wir, dass die Betroffenen dazu neigen immer wieder an die selben Partner zu kommen, die ihnen nicht gut tun.

In den meisten Fällen sind wir nicht deshalb emotional abhängig von ihm/ihr, weil er/sie und so angetan hat, sondern, weil wir uns (derzeit, oder generell) schnell von anderen Personen, Dingen und Zuständen abhängig machen.

Wann machen wir uns emotional abhängig?

Meistens machen wir uns von einem Menschen emotional abhängig, wenn diese Beziehung nicht auf Augenhöhe beruht. Das geschieht oft, wenn wir unbewusst innere Leere hegen oder aber auch Minderwertigkeitsgefühle.

Typische Sätze, die sich emotional Abhängige Menschen oft innerlich sagen sind zum Beispiel:

  • er/sie ist das beste, was mir je passiert ist
  • so einen Mensche habe ich schon immer gesucht
  • ohne ihn kann ich nicht mehr weiterleben (weil man sich unbewusst nicht vollständig fühlt)

Diese Sätze klingen erst einmal romantisch und auch viele Hollywood-Produzenten nutzen diese Sätze, um ihre Filme spannend zu gestalten. Es ist auch okay, eine Zeit lang so über einen Mensch zu denken. Mit der Zeit merken wir nach und nach, dass die Realität anders aussieht. Wir bekommen ein größeres Gesamtbild über unsere Beziehung zu diesem Mensch und über unser Leben und uns wird bewusst, dass wir unser Glück nicht von anderen Menschen abhängig machen dürfen.

Manchmal kommen wir leider nicht so einfach aus diesen Gefühlen heraus. Dann sprechen wir von einer emotionalen Abhängigkeit.

Anzeichen von Emotionaler Abhängigkeit (Test)

Ängste und Vorahnungen

Starke emotionale Abhängigkeit äußert sich dadurch, dass wir beispielsweise starke Angst davor verspüren, von einem Menschen nicht mehr gemocht oder gar verlassen zu werden. Bei den kleinsten Anzeichen hegen wir üble Vorahnungen, dass wir gerade betrogen oder vernachlässigt werden.

Der Gedanke an eine Trennung löst in uns Panikattacken und Sorgen aus, weil wir glauben, dass unser Leben nicht mehr so viel Sinn machen würde, wenn wir den Menschen verlieren, von dem wir uns abhängig gemacht haben.

Eifersucht

Aufgrund dieser Fantasien, dass der Mensch, von dem wir abhängig sind, mit anderen Menschen mehr Spaß haben könnte, als mit uns, sind wir möglicherweise sehr eifersüchtig. Mit der Eifersucht kann natürlich das starke Bedürfnis einhergehen, ihn/sie ständig zu kontrollieren. Am liebsten möchten wir nicht, dass er, ohne unserer Anwesenheit, etwas mit anderen unternimmt.

Sucht nach Anerkennung

Ein weiteres Anzeichen ist, dass wir dann ständig die Anerkennung und die Gewissheit brauchen, dass wir noch geliebt werden von dem Menschen, von dem wir uns abhängig gemacht haben. 

Selbstaufopferung

Tests zeigen, dass auch das Aufgeben von Hobbys und das Vernachlässigen von Freunden für jemanden darauf hindeutet, dass wir gerade im Begriff sind, uns von einem Menschen abhängig machen.

Gefühlsduselei

Unsere Gedanken drehen sich ständig um diese eine Person. Wir denken ständig darüber nach, wie wir diesen einen Menschen zufrieden stellen können, wie man sich gegenüber ihn verhalten sollte, was er gerade denkt, wie er am Abend drauf sein wird... alles dreht sich nur um diese Person.

Weiterhin fühlen wir uns schnell alleine und unzufrieden, wenn die Person, von der wir uns abhängig gemacht haben, nicht dabei ist. In diesen Momenten hat für uns alles viel weniger Sinn und Bedeutung und wir fühlen uns leer und allein.

Einseitigkeit

Ein weiteres klares Symptom von emotionaler Abhängigkeit ist, dass sie immer auf Einseitigkeit beruht. Wir machen uns von jemandem abhängig, der aber nicht von uns abhängig ist uns vielleicht sogar hinter unserem Rücken betrügt.

Wenn beide Parteien voneinander abhängig sind, spricht man von einer Co-Abhängigkeit. Meistens sonnt sich dann der Co-abhängige Partner in der Zuwendung von des emotional abhängigen Partners und unterstützt ihn in seinem abhängigen Verhalten. Auch diese Form der emotionalen Abhängigkeit kann zu starken Beziehungsproblemen führen.

Sinnlosigkeit

Wir haben das Gefühl, dass unser Leben alleine keinen Sinn mehr macht und, dass wir alleine nicht mehr glücklich sein können.

Einsamkeit

Wenn es nun doch zu einer Trennung kommt, fühlen wir uns extrem einsam. Am liebsten würde wir uns sofort einen neuen Partner suchen, um uns wieder etwas wert zu fühlen.

Psychosomatische Beschwerden

Aufgrund dieser ständigen Gefühle, kann es schnell zu psychosomatischen Beschwerden kommen. Dazu gehören Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten.

Wann ist das noch normal?

Jeder von uns macht sich mehr oder minder von Umständen und Menschen abhängig. Die emotionale Abhängigkeit wird dann zum Problem, wenn wir aufgrund dieser Abhängigkeit (subjektive) Nachteile und Beschwerden in unserem Leben erleben.

Das Problem ist oft, dass Betroffene oft gar nicht zurück verfolgen können, wann sie aufgrund einer emotionalen Abhängigkeit Nachteile in ihrem Leben bekommen haben. Das trifft vor allem dann zu, wenn zusätzlich noch ein mangelndes Selbst-Bewusst-Sein vorherrscht. Oft wird die emotionale Abhängigkeit (zb. von der Mutter, Vater, Partner oder Kindern) erst dann erkannt, wenn sie sich bereits zur starken Gewohnheit entwickelt hat.

Deshalb ist es ratsam, sich von einer kompetenten Person des Vertrauens, wie zum Beispiel einem Psychologen oder Therapeut über die aktuelle Situation beraten zu lassen.

Achtung bei Emotionaler Abhängigkeit durch Borderliner und Narzissten

Unglaublich vorsichtig sollte man sein, wenn die Person, von der man sich emotional abhängig macht, eine Persönlichkeitsstörung, wie Borderline oder Narzissmus hat. Das kann extrem schmerzhaft enden. Menschen mit einer Borderline oder Narzissmus Störung spielen dann nämlich den Menschen gerne Freundschaft und Liebe vor, um sie im ersten Schritt emotional abhängig zu machen. Im zweiten Schritt folgt dann meist ein emotionales Chaos, das zu massiven seelischen Problemen führen kann.

Emotionaler Abhängigkeit überwinden, was tun? Der wichtigste Tipp!

Gehen wir jetzt noch kurz darauf ein, wie man emotionale Abhängigkeit überwinden kann. Ausführlich werde ich dann in einem der nächsten Artikel auf diesem Blog eingehen.

Das führt zu vielen ungesunden Verhaltensweisen und somit zu fatalen Resultaten: Drama, Streit, Trennung und Ärger. Wie bereits geschrieben, ist die Emotionale Abhängigkeit eine der häufigsten Gründe für Probleme in Beziehungen.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, die emotionale Abhängigkeit von anderen Menschen zu überwinden und nach und nach in eine emotionale Stärke zu verwandeln.

Doch wie geht das? Durch Selbst-Bewusst-Sein und vor allem Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen. Versuche zu erkennen, wann du dich von einem Menschen emotional abhängig machst und unterbreche diese Gefühle und Handlungen bewusst und ersetze sie. 

Die meisten Menschen bauen ihr Selbstwertgefühl leider auf ihrem Aussehen, Status (ihrer Familie), ihren Erfolg oder Kleider auf. Also auf äußere Gegenstände. Dabei hat die Psychologie längst belegt, dass das Glück, was ein Mensch in allen Lebensbereichen erfährt, einzig von seinen Gefühlen abhängt.

Bist du emotional stark und verstehst, dass deine Gefühle die Ursache sind, kannst du dir massiv viel Schmerz und Enttäuschungen ersparen. Du tolerierst dann viele schädliche Dinge, die gegen deine Wert verstoßen nicht mehr, wie zum Beispiel Drama. Außerdem sorgst du dann viel mehr für dich und tust Dinge, die in Kombination mit deinem Selbstwertgefühl gesunde, neue Menschen in dein Leben bringen.

Dein Selbstwertgefühl ist also das Fundament!

Weitere Tipps, wie du deine Emotionale Abhängigkeit überwinden kannst. In diesem Artikel ging es mir erst einmal darum, dass du mit einem Test und Anzeichen erkennst, dass du möglicherweise emotional abhängig von einem Mensch bist.

 


Hi. Mein Name ist Sascha, Berater für Persönlichkeitsentwicklung, positives Denken und Online-Marketing und ich bin hier, um dir dabei zu helfen, ein glücklicheres und selbstbewussteres Leben zu führen. Warum? Weil es meine Leidenschaft ist und weil zwei meiner größten Stärken "Selbstbewusstsein" und "Fokus" sind.