Was sind die Ursachen für emotionale Abhängigkeit

Um zu verstehen, wie wir eine emotionale Abhängigkeit überwinden können, müssen wir erst einmal erkennen, welche Ursachen dazu führen, dass wir uns, zb. von dem Partner oder der Mutter, abhängig machen.

Hier das Video zum Text:

Hier erfährst du Anzeichen der Emotionalen Abhängigkeit und einen Test.

Hier erkläre ich, wie man die Emotionale Abhängigkeit überwinden kann.

Um die Ursachen der Emotionalen Abhängigkeit zu verstehen, müssen wir uns zu Beginn anschauen, was Emotionen eigentlich sind. Wenn wir uns das ganze einmal Biologisch anschauen, entstehen Emotionen im limbischen System, das nicht dem Bewusstsein unterliegt. Erst das Hinzuschalten der Hirnrinde macht Emotionen bewusst und so entstehen Gefühle.

Um jetzt nicht noch mehr mit Biochemie zu langweilen, möchte ich einmal erklären, wie man sich das ganz einfach vorstellen kann: Gefühle sind nichts weiter als Gedanken, die wir uns nicht bewusst sind. Das bedeutet, dass wir immer dann, wenn wir emotionale Abhängigkeit von einem Menschen verspüren, irgendwelche Gedanken in Bezug auf diesen Menschen hegen, die uns abhängig machen.

Vielleicht kennst du folgende Gedanken:

  • ohne meiner Mutter oder dem Partner kann ich nicht mehr leben
  • mein Partner oder die Affäre ist das beste, was ich jemals erlebt habe
  • ich werde niemals wieder einen besseren Partner finden, als ihn

Woher kennst du diese Gedanken? Ganz einfach, du kennst sie, weil sie typisch für einen emotional abhängigen Mensch sind und weil sie dir durch deine Gefühle bewusst geworden sind.

Also die grundlegende Ursache für eine emotionale Abhängigkeit ist in fast allen Fällen immer negative Gefühle in Bezug auf uns selbst, einem anderen Menschen und uns selbst. Dies wiederum entsteht durch mangelndes Selbst-Bewusst-Sein und Selbstwertgefühl. 

Frühkindliche Erfahrungen

In unseren ersten 7 Lebensjahren war der unbewusste Teil unseres Gehirn weit geöffnet. Er hat fast alle Informationen aufgenommen, denen wir ausgesetzt waren.

So auch negative Erfahrungen eines Verlustes in unserer Kindheit. Als Kind fühlt man sich oft komplett abhängig von Bezugspersonen und wenn diese gehen, kann das Traumata auslösen.Vielleicht haben sich deine Eltern getrennt oder es gab einen Todesfall, den du als keines Kind miterleben musstest.

Weiterhin kann es natürlich auch sein, dass du direkt von Bezugspersonen gelernt hast, dich emotional abhängig zu machen. Wenn du zum Beispiel bei einem Elternteil, also Mutter oder Vater, mitbekommen hast:

  • dass sich diese immer für den Partner aufgeopfert haben
  • sich über den Partner definieren
  • neben der Partnerschaft keinen Sinn im Leben haben

...dann können sich auch diese Kindheitserfahrungen in deinem Gehirn festsetzen.

Außerdem können auch die Medien einen entscheidenden Teil dazu beitragen, dass emotionale Abhängigkeit entsteht. Oft wird uns in HollyWood Filmen gezeigt, dass es sich nur dann um echte Liebe handelt, wenn man sich für den Partner aufopfert.

Niedriges Selbstwertgefühl

Möglicherweise haben dir deine Eltern auch nicht die nötige Liebe gegeben, die du gebraucht hast. Deshalb suchst du nun krampfhaft Liebe bei Bezugspersonen und machst dich schnell abhängig. Haben dich deine Eltern vielleicht abgewertet, kritisiert, bestraft oder oft erniedrigt? Dann kann es sein, das sich auch dieses Verhalten in den unbewussten Teilen deines Gehirns festgesetzt haben.

Ein mangelndem Selbstwertgefühl entsteht, welches ein negatives Selbstbild zur Folge hat. Dieses äußert sich oft dadurch, dass wir uns nicht so gut, schön, liebenswert oder klug genug fühlen wie die anderen. Meist sehr unbewusst, also ohne, dass wir uns dessen bewusst sind.

Finden wir nun einen Menschen, wie zum Beispiel einen Partner, unsere Eltern (Mutter und Vater), eine Affäre oder einen Freund, der in uns das Gefühl erzeugt, wertvoll zu sein, besteht die Gefahr, uns von diesem Mensch abhängig zu machen. Das ist auch völlig einleuchtend, denn sobald wir uns selbst nicht die Liebe, Anerkennung und Zuwendung geben, die wir benötigen und ein anderer Mensch es tut, dann machen wir unseren Selbstwert schnell von diesem Mensch abhängig.

Abhängigkeiten zu psychisch Kranken

Wie ich bereits im letzten Beitrag erwähnt habe, können Abhängigkeiten auch konditioniert werden. Das trifft vor allem dann zu, wenn der Mensch, von dem wir abhängig sind, eine narzisstische- oder eine Borderline-Persönlichkeitsstörung hat. 

Hierbei ist absolute Vorsicht geboten! Borderliner und Narzissten machen ihre Partner emotional abhängig, um ihre innere Leere zu füllen. Auf Dauer geht das meist schief und Betroffene müssen die Trennung einleiten, um nicht selbst verrückt zu werden.

Doch was tun bei Emotionaler Abhängigkeit? Darum geht es im nächsten Beitrag. Bis dahin kannst du dich ja mal hier zu meinem Email Training anmelden für mehr Selbstwertgefühl.