7 Erkenntnisse, die ich von Jesus Christus bekommen habe für ein glückliches Leben

Für Christen ist Jesus Christus nicht nur der Sohn Gottes, sondern auch Gott in Menschengestalt. Jesus Christus kam vor 2000 Jahren auf die Erde um menschen seine Liebe zu beweisen. Tatsächlich glauben Menschen, dass Jesus Christus heute irgendwo anders sei aber er spricht zu jedem von uns. Durch Gefühle, Erfahrungen und Dinge in unserem Leben. Wir müssen nur noch verstehen, wie wir diese Botschaften deuten und wie wir Jesus Christus wieder hören können. Auf diese Weise kommen wir den Dinge, die wir uns im Leben wünschen, wie eine tolle Partnerschaft, mehr Geld und/oder unseren Sinn des Leben näher.

Damit kommen wir direkt zur ersten Erkenntnis, die mir Jesus Christus gesagt hat.

Jesus steckt in jedem und Gott ist immer unter uns!

Genau. Jesus Christus steckt in jedem, der bereit ist an ihm zu glauben und es schafft, genau zuzuhören. Wir Menschen haben mehrere Stimmen in uns. Viele Menschen hören nur die Stimme ihres konditionierten Selbst. Das, was ihnen in ihrer Kindheit von ihrem Umfeld und den Medien eingetrichtert wurde. Hier ein Bespiel:

Konditioniertes Selbst: "Ich muss eine Ausbildung machen, dann einen Job und diesen bis zur Rente ausführen."

Jesus Christus: "Folge deiner Berufung, mache was du liebst. Geld ist nur Energie und kommt zu dir, wenn du es schaffst, im Glauben zu handeln und Menschenleben bereicherst."

Wir müssen genau hinhören. Gott/Jesus spricht ständig zu uns. Jede Antwort auf jede Frage des Lebens steckt in uns. Um sie zu hören, müssen wir still werden und uns von der Meinung der Welt abwenden. Zahlreiche Übungen, wie Beten oder Achtsamkeit können uns dabei helfen.

Jesus Christus sagt: Die 10 Gebote missachten nur gottlose Menschen

Richtig. Für Menschen, die Gott gefunden haben und auf ihre wahre innere Stimme hören, halten die 10 Gebote so wie so immer ein. Warum auch nicht? Wenn wir verstehen, dass Gott die Quelle für alles ist, was wir uns im Leben wünschen, brauchen wir niemanden zu belügen und auch die anderen 9 Gebote brechen. Es würde uns nicht einmal im Traum einfallen.

Nur Menschen, die sich zu sehr mit dem Mangel auf der Welt und in ihrem Leben beschäftigen, müssen noch darauf achten, die 10 Gebote einzuhalten. Die anderen machen es automatisch, ohne darüber nachdenken zu müssen.

Jesus sagt: Leid ist Unbewusstheit

Im Tierreich gibt es viel Leid. Das liegt daran, dass Tiere unbewusst leben und ihren Trieben folgen. Jedoch muss man sagen, dass Tiere das leid nicht so stark erleben, wie wir Menschen. Wir Menschen können unseren Verstand nutzen und Zusammenhänge verstehen. Zum Beispiel, dass unsere Gedanken, also vor allem unsere Gefühle und Überzeugungen, die Ursache für alles in unserem Leben sind. Deshalb können wir uns entscheiden, Umstände nicht mehr so zu Herzen zu nehmen, weil wir wissen, dass unsere eigenen Gefühle das Leid in uns erzeugen, nicht die Umstände.

Leid ist deshalb Unwissenheit: Unwissenheit darüber, dass wir selbst durch unsere Gedanken und Gefühle die Ursache setzen. Solang wir das verstehen, kann uns nichts erschüttern. Wir bleiben ruhig und fest in unserem Glauben an Jesus Christus, weil wir wissen, dass bessere Zeiten kommen müssen, da unsere Gefühle die Ursache sind.

Jesus sagt: Neid ist Unwissenheit oder Krankheit

Auch Neid ist völlig sinnlos, weil jeder negative Gedanke über einen nächsten wieder zu uns zurück kommt. Wenn wir neidisch auf einen Menschen sind, verbauen wir uns damit den Weg zu unserem persönlichen Glück. Entweder wir bekommen nicht, worauf wir neidisch sind oder wir bekommen nicht das, was uns glücklich machen würde.

Leider machen gerade das Millionen von Menschen falsch: Sie sehen Menschen mit dicken Autos und werden sofort neidisch, anstatt diesen Menschen von Herzen alles Gute zu wünschen und/oder versuchen von diesen Menschen zu lernen. Die Wahrheit ist jedoch, dass jeder von uns viel Geld verdienen kann und das tun kann, was er von Herzen liebt, doch Neid ist eine Emotion die das um jeden Preis verhindert.

Jesus sagt: Höre auf deine Gefühle

In der Tat sind ein großer Teil unserer Gefühle Rückmeldungen von Gott, ob wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Doch viele Menschen haben es durch die Gesellschaft verlernt, auf ihre wahren Gefühle zu hören. Weiterhin haben sie verlernt, mit ihren Gefühlen umzugehen. So lassen sie sich mehr von Angst und Gier leiten als von Leidenschaft und Liebe.

Beispiel: Viele Menschen gehen nur arbeiten, um ihr Geld zu verdienen, weil sie Angst haben, ihre Rechnungen nicht bezahlen zu können. Wenn sie dann von der Arbeit nach Hause kommen, lassen sie sich von Bequemheit und Gier übermannen, essen viel, schauen viel fern aber arbeiten nicht daran, mehr Liebe und Leidenschaft in ihr Leben zu bringen.

(Viel) Geld verdienen und gleichzeitig glücklich sein funktioniert nur, wenn wir der Liebe und Leidenschaft folgen und lernen, mit der Angst und anderen negativen Gefühlen umzugehen. Dieses Prinzip lässt sich auch auf andere Lebensbereiche, wie Partnerschaft und Gesundheit, übertragen.

Jesus Christus sagt: Euch geschieht nach eurem Glaube

Sehr oft wundern wir uns, warum wir im Leben unglücklich sind und sich verschiedene Dinge, wie viel Geld oder ein wundervoller Partner in unserem Leben nicht zeigen. Auf der anderen Seite sehen wir aber immer wieder Menschen, die das alles fast mühelos in ihr Leben lassen können. Wir strengen uns zwar viel mehr an aber ernten viel weniger Erfolge als jene Menschen.

Was machen diese Menschen anders? Nachdem ich viel recherchiert und auch Jesus Christus befragt habe, kam ich auf folgende Antwort: "Diese Menschen glauben einfach daran, dass es locker machbar ist." Sie haben einfach keine Blockaden, weil sie glauben, dass das, was wir als schwer betrachten, einfach für sie umzusetzen sei. Sie haben also einen Glauben, der ihnen dabei hilft, das erwünschte in ihr Leben zu lassen, während die anderen das Gegenteil davon haben. 

Beispiel Geld verdienen: "Geld verdienen ist leicht." oder "Geld verdienen ist schwer." ; "Geld wächst nicht auf Bäumen." oder "Geld fließt mir mühelos zu."

Beispiel Partnerschaft: "Liebe habe ich bedingungslos verdient." oder "Liebe habe ich nur verdient, wenn ich sie mir durch gutes Aussehen erarbeite." ; "Die meisten Männer wollen nur das eine." oder "Männer wollen eine wundervolle Liebesbeziehung, denn ich komme nur an diese Männer."

Das tückische ist, dass die meisten dieser Glaubenssätze und Denkstrukturen unbewusst in unserem Kopf ablaufen. Wir merken sie also nicht und doch haben sie unser Leben im Griff. Erschaffen wurden sie vor allem in unseren ersten 7 Lebensjahren, indem wir Meinungen und Denkstrukturen aus unserem Umfeld aufgenommen haben.


Hi. Mein Name ist Sascha, Berater für Persönlichkeitsentwicklung, positives Denken und Online-Marketing und ich bin hier, um dir dabei zu helfen, ein glücklicheres und selbstbewussteres Leben zu führen. Mindestens einmal pro Woche erscheint hier ein neuer Artikel. Falls du Fragen oder Artikel-Wünsche hast, schreibe mir auf: email.lebensberatung@gmail.com Ich freue mich auf jede Nachricht... und bitte teile den Artikel in den sozialen Netzwerken.