Was wir von der Legende Charlie Chaplin über Selbstliebe lernen können

Zu seinem 70.Geburtstag am 16. April 1959 hielt Charly Chaplin eine kleine Rede. Der Titel lautet: "As I began to love myself". (deutsch: Als ich begann, mich selbst zu lieben). Eine sehr schöne Rede, die unter die Haut geht. Das Tolle an diesem Vortrag ist, dass er wirklich veranschaulicht, wie wichtig ein starkes Selbstwertgefühl und Selbstliebe im Leben eines Menschen ist... ich meine, schauen wir uns doch einmal an, wie erfolgreich und glücklich Charly Chaplin war. Von ihm zu lernen lohnt sich also.

 

"Als ich begann, mich selbst zu lieben" von Charly Chaplin (Jedes mal tränende Augen, wenn man es wirklich verstanden hat ;) 

"Als ich damit begann, mich selbst zu lieben, wurde mir klar, dass negative Gefühle nur Warnungen sind, nicht gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Ich weiß heute, das ist authentisch sein. 

Als ich begann, Selbstliebe zu praktizieren, habe ich verstanden, wie sehr es anderen vor den Kopf stößt, wenn ich ihnen meine Wünsche aufzwinge, oder ich mir die Wünsche anderer aufzwingen lasse. Ich weiß heute, das ist respektvoll sein.

Als ich begann, mich selbst zu lieben, habe ich aufgehört, mich ständig nach einem anderen, besseren Leben zu sehnen. Alles um mich herum ist nun eine Einladung, kein Zwang. Ich weiß heute, das ist Reife.

Nachdem ich Selbstliebe gelernt habe, wurde mir bewusst, dass ich immer und überall am richtigen Ort bin und alles zur richtigen Zeit und im einzig wahren Moment geschieht. Ich weiß heute, das ist Gelassenheit.

Als ich begann, mich selbst zu lieben, habe ich aufgehört, mir meine Zeit zu stehlen und ständig Neues für die Zukunft zu entwerfen. Ich mache das, was mir Spaß macht, was ich liebe und was Bedeutung für mich hat. Und zwar au meine eigene Art. Ich weiß heute, das ist Leidenschaft.

Als ich Selbstliebe praktiziert habe, habe ich mich von all dem befreit, was nicht gut für mich war: Menschen, Dinge, Situationen, und von allem anderen, was meine Energie geraubt hat. Was ich ich anfangs für gesunden Egoismus hielt, ist tatsächlich Selbstliebe (Ein wichtiger Bestandteil eines starken Selbstwertgefühls - sehr wichtig für Co-Narzissten)

Als ich begann, mich selbst zu lieben, habe ich gleichzeitig aufgehört, immer recht haben zu wollen, was dazu geführt hat, das ich weniger oft im Unrecht war. Ich weiß heute, das ist Loslassen.

Als ich angefangen habe Selbstliebe zu lernen,  habe ich nicht mehr in der Vergangenheit gelebt oder mir über die Zukunft Sorgen gemacht. Ich lebe im HIER und JETZT, das Einzige, was wir haben. So lebe ich jeden Tag bewusst im Hier und JETZT und weiß: Das ist Erfüllung.

Als ich angefangen habe, mich selbst zu lieben, habe ich erkannt, dass mein Denken klein, arm und krank machen kann. Als ich begann, mehr auf mein Herz zu hören, bekam der Verstand einen ebenmäßigen Partner. Ich weiß heute, das ist Weisheit.

Wir brauchen uns nicht mehr fürchten vor Auseinandersetzungen, vor Streit oder all den Problemen, die wir glauben zu haben. Denn sogar, wenn Sternen aufeinander prallen, entstehen neue Welten. Heute weiß ich, dass das das Leben ist."

ENDE

Ist dieser Vortrag von Charly Chaplin nicht wunderschön? Ich selbst habe, wie viele Menschen auch Probleme mit meinem Selbstwertgefühl gehabt. Einige Jahre habe ich nach Lösungen gesucht und auch gefunden. Als ich Charly´s Text gefunden hat es bei mir Klick gemacht. Er sprach mir aus der Seele und seit dem Wusste ich, dass ich Probleme mit meinem Selbstwertgefühl habe und daran arbeiten sollte. Ich wünsche dir, lieber Leser, dass du verstehst, dass Selbstliebe eine der wichtigsten Disziplinen im Leben ist, die du unbedingt beherrschen musst - UND AUCH KANNST, SOFERN DU ES WIRKLICH WILLST UND DRAN BLEIBST!