Wie mangelndes Selbstwertgefühl zu Liebeskummer und Probleme in der Partnerschaft führt

Hast du das schon einmal erlebt: Du warst unglücklich verliebt oder bist in einer Beziehung geblieben, obwohl du eigentlich genau wusstest, dass du unglücklich bist?

Jeder kennt das. Schon Johann Wolfgang von Goethe hat die Themen Liebeskummer, Drama und Trennung genutzt, um es in "Die Leiden des jungen Werther" zu verarbeiten. Wenn ich mich rent entsinne, hat sich in diesem Werk Goethes ein Jüngling wegen seiner unglücklichen Liebe umgebracht.

Herzschmerz, schmerzvolle Trennungen, Drama, Einsamkeit und viele weiteren Probleme entstehen dann, wenn wir ein mangelndes Selbstwertgefühl haben und damit in eine Partnerschaft gehen. Das verstehen so viele Menschen nicht. Sie glauben fälschlicherweise, dass Beziehungsprobleme automatisch entstehen und, dass unglücklich verliebt zu sein etwas ganz Normales sei.

Das ist aber nicht so!

Wozu führt ein mangelndes Selbstwertgefühl, sowohl bei Männer, als auch bei Frauen? Es führt dazu, dass wir:

  • uns in Menschen verlieben, die nichts von uns wollen (oft unglücklich verliebt sind)
  • glauben, dass es die große, wahre Liebe gebe
  • glauben, dass wir nicht an unserer Persönlichkeit und an unserem Selbstwertgefühl arbeiten müssen
  • Verhaltensweisen an den Tag legen, die potenzielle Partner abschrecken, uns unattraktiv erscheinen lassen
  • unsere Gefühle nicht zeigen können, weil wir uns davor schämen und uns minderwertig fühlen
  • in eine Beziehung schlittern, die uns absolut nicht gut tut
  • in Partnerschaften negative Gefühle, wie Neid und Eifersucht entwickeln - selbst, wenn es absolut keinen Grund dafür gibt
  • uns extrem abhängig von unserem Partner machen / unseren Partner abhängig von uns machen
  • nicht Schluss machen können/wollen, wenn die Partnerschaft uns nicht gut tut (emotionale Abhängigkeit in der Partnerschaft)

Vielleicht geht dir jetzt ein ganz großes Licht auf und du verstehst, warum viele Dinge in der Vergangenheit so waren, wie sie in deinem Liebesleben waren.

Ich persönlich hatte selbst ein schwaches Selbstwertgefühl. Der Unterschied zwischen mir und den meisten anderen Menschen, die dieses Problem haben ist, dass mir jahrelange negative Erfahrungen mit einem mangelndem Selbstwertgefühl erspart wurden. Warum? Weil eine meister größten Stärken das Selbst-Bewusst-Sein ist und ich bereits mit 20 Jahren bemerkt habe, dass etwas in meinem Leben nicht stimmt - mein Selbstwertgefühl. Aus diesem Grund kann ich unglaublich gut nachvollziehen, wie du jetzt denkst, wenn du ein niedriges Selbstwertgefühl hast.

Folgende Gedanken hegst du jetzt sicher in einer Partnerschaft:

  • "Ich bin komisch, langweilig, unattraktiv, weshalb ich keine Partnerschaft und Beziehung finde (die gut läuft)."
  • Ich bin komisch, langweilig und unattraktiv, weshalb ich in meiner Beziehung bleiben sollte, da ich sonst das Risiko eingehe, dass ich keine Partnerschaft mehr finde."
  • "Ich mache hier irgendwas falsch, weshalb sich mein/e Partner/in so komisch verhält."
  • "Ich habe es gar nicht verdient, eine wundervolle Beziehung aufzubauen."
  • "Eine Beziehung ist nur dann interessant, wenn sie Drama beinhaltet."

Selbstwertgefühl ist der wichtigste Faktor, um ein glückliche Liebesbeziehungen zu führen. Auch in allen anderen Lebensbereichen ist der Selbstwert ein entscheidender Faktor für Erfolg und Glück.

Selbstwertgefühl macht dich attraktiver als alles andere. Es sorgt auch dafür, dass du die richtigen Menschen in dein Leben lassen kannst, die dir die Liebe geben können, die du wirklich verdienst. Und es schützt dich vor Menschen, die dir nicht gut tun. Ich persönlich habe es selbst erlebt. Während andere Männer immer wieder von Frauen angemacht wurden, von denen ich wusste, dass sie Borderline haben (psychische Krankheit, die zu Drama in Beziehungen führt), wurde ich von diesen Menschen gemieden. Selbstwertgefühl gibt uns eine Aura der Attraktivität und Sicherheit. 

Selbstwertgefühl stärken

Jeder gibt uns den Tipp, dass wir doch einmal mehr Selbstvertrauen aufbauen und unser Selbstwertgefühl stärken sollten. So einfach ist es natürlich auch nicht. Wir müssen bereit sein, langfristig an uns zu arbeiten und wir dürfen uns nicht mehr so leicht mit kurzfristigen Lösungen zufrieden geben.

Klar ist es leichter, die bestehende Beziehung weiter zu führen oder uns mit eher schlechten als rechten Beziehungen zufrieden zu geben, nur weil man nicht alleine sein will. Na klar ist es einfach, nach der Trennung sofort einen neuen Partner zu suchen, um uns nicht einsam zu fühlen. Klar ist es einfacher, sich den Freunden anzupassen, mit denen wir eigentlich nichts mehr zutun haben wollen. 

Wir wollen immer wieder an alten Strukturen festhalten, weil wir Angst vor dem Ungewissen haben.

Das ist ein klares Symptom für mangelndes Selbstwertgefühl. Kurzfristig scheint es zu befriedigen, langfristig wird es dir auf die Füße fallen, denn du wirst dich mit der Zeit immer mehr nach etwas besseren sehnen.

Selbstwert - Das hört sich kompliziert und klinisch an...?

Ist es wirklich so schwer, Selbstwert aufzubauen? Ich bin der Überzeugung, dass es nicht schwer ist. Man kann es vergleichen mit Fitness-Training. Es hat viel mit Training und dran bleiben zutun, wie so vieles im Leben. Jedoch auch mit der richtigen inneren Einstellung aber daraus besteht ja das Aufbauen von Selbstwertgefühl größtenteils.

Ja, es ist wahr. Selbstwertgefühl ist wie Body-Building. Ich kann es sagen, da ich noch vor einigen Jahren ein so extrem geringes Selbstwertgefühl hatte, dass ich beim Therapeuten war, der mir nicht helfen konnten.

Wichtig ist hierbei, dass man genau versteht, woraus ein starkes Selbstwertgefühl besteht und daran arbeitet, diese Eigenschaften über die nächsten Wochen, Monate bis Jahre in die tiefsten Schichten der eigenen Psyche zu bringen.

Selbst-Bewusst-Sein aufbauen!

Eine der wesentlichsten Eigenschaften, die man unbedingt an den Tag legen muss, um seinen Selbstwert zu stärken ist das Selbst-Bewusst-Sein. Wir müssen uns angewöhnen, unsere negativen Gedanken und Gefühle zu beobachten und bewusst zu verändern. Wir werden zum bewussten Beobachter unserer Gefühle, können sie so besser verstehen und sie langfristig steuern. Neben dem bewussten Beobachten ist auch das Bewusstsein über seine eigene Persönlichkeit essentiell, um ein starkes Selbstbewusstsein aufzubauen. Es ist unglaublich wichtig, die eigenen Stärken, Werte, Ziele und Träume zu finden und darauf hinzuarbeiten. Bei vielen Menschen, die Probleme in Beziehungen haben, können wir ganz klar erkennen, dass ihnen die Ziele im Leben fehlen. Sie wissen nicht wirklich, was sie im Leben wollen, weil sie zum Beispiel ihre Stärken, Werte und wahren Ziele überhaupt nicht kennen. 

Weitere Beiträge

Hier findest du weitere Beiträge zu dem Thema:

Selbstvertrauen Stärken (8 Tipps)

Selbstwertgefühl stärken (4 Tipps)

Selbstbewusstsein trainieren (5 Tipps)


Hi. Mein Name ist Sascha, Berater für Persönlichkeitsentwicklung, positives Denken und Online-Marketing und ich bin hier, um dir dabei zu helfen, ein glücklicheres und selbstbewussteres Leben zu führen. Warum? Weil es meine Leidenschaft ist und weil zwei meiner größten Stärken "Selbstbewusstsein" und "Fokus" sind.